Fortbildungen

Mein größtes Anliegen ist es, meinen PatientInnen ein besonders umfangreiches und vor allem aktuelles Therapieangebot zu bieten! Nur durch regelmäßige Fortbildungen ist dies möglich:

  • NF!T® Neurofunktionstherapie von Mund, Augen, Hände und Körper (Rogge)

  • Heidelberger Elterntraining frühe Sprachförderung: Basismodul (Buschmann)

  • (Wieder-)Einstieg in die Stimmtherapie nach gängigen Therapiekonzepten (Thallinger)

  • Stimmtherapie nach der Lichtenberger Methode (Feldmann)

  • LaxVox in der Stimmtherapie (Kruse)

  • Erfassung und Therapie sprachentwicklungsauffälliger Kinder (Jahresmodul von Zollinger, Bürkli, Mathieu, Sassenroth)

  • Desensibilisierungsinterventionen und Modifikationstechnik bei stotternden Jugendlichen und Erwachsenen (Zückner)

  • Patholinguistisch orientierte Phonologie-Therapie (P.O.P.T., Fox-Boyer)

  • Sprachverständnisstörungen im Kleinkind- und Schulalter (Mathieu)

 

  • Der Modifikationsansatz in der Therapie mit stotternden Kindern (K.I.D.S. – Kinder dürfen stottern, Walther)

 

  • LAT-AS-Konzept (Therapie von lateralen Aussprachestörungen, Brandt)

 

  • AVS & LRS intensiv (Grundlagen der Prävention, Diagnostik & Therapie (Modul 2), Plath)

 

  • Modak - Konzept - Kommunikative Aphasietherapie (Modalitätenaktivierung in der Aphasie-Therapie, Lönborg)

  • AVS & LRS intensiv (Grundlagen der Prävention, Diagnostik & Therapie (Modul 1), Plath)

 

  • Einführungskurs Theraplay (Theraplay - interaktive, direktive Kurzzeit-Spieltherapie, Franke)

 

  • Der Weg ist das Spiel (Sprachtherapie mit kleinen Kindern, Händel-Rüdinger)

 

  • Am Anfang steht das Happy-End (Frühes Erzählen, erste Diskurse, Händel-Rüdinger)

 

  • Logopädie bei Morbus Parkinson (Gebert)

 

  • Systematische Behandlung zentraler Fazialis- und Hypoglossusparesen (Nach dem PNF-Prinzip im Rahmen logopädischer Therapie, Rosenberger)